LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
vor fahrplan und routenplaner
Lernen mit System
Easy mobility

Die Abschlussklasse des M2 der LFS Tulln mit Anverwandten und Lehrkräften

"Stimmt an die Saiten, ergreift die Laier ..." schreibt Gerhard van Swieten in seinem Libretto zu Haydens Schöpfung. Besser kann man den Grund zum Jubeln der heurigen Absolventen der LFS Tulln kaum beschreiben. Nach Monaten des Arbeitens, Entwerfens, Verwerfens, Haderns und Hoffens ist das Ziel, die Mittlere Reife geschafft. Damit verbunden ist der Abschluss der Berufsausbildung zum Landwirtschaftlichen Facharbeiter.

Fabian Boyer aus Langenlebarn-Oberaigen beschäftigt sich in seiner Arbeit mit der Entstehung und dem Gebrauch von Bio Ethanol.

Alexander Eißert aus Tulln schreibt über Wildschäden im Wald.

Mit dem Sonnenblumenanbau in Österreich setzt sich Rene Hebenstreit aus Jetzelsdorf auseinander.

In seiner Gemeindeanalyse von Sieghartskirchen interessiert Gerhard Heins aus Röhrenbach besond

ers die Aufgaben des BAuhofes und des Abfallsammelzentrums.

Martin Hiemetsberger aus Maria Gugging beschreibt die Stadtgemeinde Klosterneuburg und untersucht in seinem Schwerpunkt den Winterdienst.

Chistian Holzweber mit Wurzeln in Tulln und dem Waldviertel untersucht besoders die Pflege und Nutzung des Gemeindeswaldes der Gemeinde Gmünd.

Mit der Gemeinde Tulln setzt sich der gebürtige Wiener und leidenschaftliche Feuerwehrmann Marvin Sascha Kafka auseinander.

Mit der Gemeinde Heldenberg und deren Sanierung und Pflege der Güterwege beschäftigt sich der Glaubendorfer Simon Kienböck.

Dem Wiener Michael Niemeczek beschäftigt die Frage des Welthungers und dessen kritischen Lösungsverheißungen mit Hilfe der Gentechnik.

Die Pflege der Windschutzgürtel in der Gemeinde Neulengbac sind Patrick Pasteiner aus Neulengbach ein Anliegen.

Die Heimatgemeinde Judenau und deren Organisation des Winterdienstes bilden die Schwerpunkte in Jan Rechbergers Arbeit.

Florian Schönthaler aus Wien beendet seine Ausbildung zur Fachkraft für Biomasse und Heizungstechnik mit einer Auseinandersetung mit Biomasse-Kombi-Heizkessel.

Mit der energetischen Verwertung von Algen kann Daniel Tiefenbacher aus Dietersdorf nicht  ganz die Sympathien der Jury gewinnen.