headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

vor fahrplan und routenplaner
Lernen mit System
Easy mobility

Bauern- und Bäurinnenschule an der  LFS Tulln!

Am 27. September 2018 laden wir Sie recht herzlich zum Informationsabend zu den Winterlehrgängen 2018/19 ein.

Anmeldungen für den BBS_Lehrgang"Allgemeine Landwirtschaft" sind für 2018/19 nicht mehr möglich!

Zur Ausbildung erteilen wir Ihnen gerne weitere Auskünfte und nehmen bei Interesse Ihre Daten auf. Nutzen Sie dazu den Homepagebottom "Kontakt".

  • Die Aufnahme zum Lehrgang erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.
  • Für die Warteliste nehmen wir gerne Ihre Kotaktdaten entgegen.
  • zum Anmeldeformular!

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Vollendetes 18. Lebensjahr und abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • vollendetes 21. Lebenjahr.

Am Ende des Lehrganges besteht die Möglichkeit, zur landwirtschaftlichen Facharbeiterprüfung zugelassen zu werden, soferne die Bedingungen der NÖ Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildung erfüllt sind:

  • Vollendung des 20. Lebensjahres.
  • Zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einem land- und forstwirtschaftlichen Betrieb oder
  • vierjährige nebenberufliche Tätigkeit in einem land- und forstwirtschaftlichen Betrieb.

Ausbildungsziel:

Vermittlung von landwirtschaftlichem Basiswissen in Pflanzenbau, Nutztierhaltung, Landtechnik mit Baukunde und Betriebswirtschaft. Ziel ist es, den Berufsschulstoff für die Land- und Forstwirtschaft in den vorgegebenen Unterrichtseinheiten zu vermitteln.

Gleichzeitig werden allgmein bildende Gegenstände wie Marketing und Wirtschaftskunde, Politische Bildung mit Standeskunde oder Gesprächstechnik unterrichtet.

Zielgruppe:

  • Betriebsführer oder zukünftige Unternehmer,

die bisher keine Möglichkeit hatten, die Qualifikation eines landwirtschaftlichen Facharbeiters zu erwerben.

Die Prüfung ist eine Mindestvoraussetzung für den Erhalt bestimmter Förderungen (z.B.: Niederlassungsprämie, Jungunternehmerförderung bis zum 40. Lebensjahr, Zuschuss zu Sozialversicherungsbeiträgen).

  • Alle an der Landwirtschaft interessierte Personen, die sich fachlich weiterbilden wollen.

Organisation:

Kursdauer: 200 Unterrichtsstunden vom Okotober bis Ende Mai des Folgejahres

Unterrichtszeit: Dienstags und Donnerstags von 18.00 - 22.00 Uhr.

Für spezielle Theorie- oder Praxiseinheiten findet der Unterricht in Absprache mit den KursteilnehmerInnen auch fallweise an Samstagen statt.

Kosten: Der Lehrgang ist kostenlos. Ca. € 200,- sind für Bücher, Kopien oder Lernmaterialien einzuplanen.

Informationen:

Während der Bürozeiten unter der Tel.Nr.: 02272/62515